Montag, 1. August 2011

Innsbruck - Das perfekte Lesesofa im Freien!


StadtLesen 2011 ist in Österreich angekommen! Als mittlerweile fünfte Station breiteten wir letzten Donnerstag unsere Bücher, LeseLunza, Türme und erstmals auch Enzis vor dem Landestheater in Innsbruck aus. Die bereits berühmt gewordenen Sitzsäcke in Verbindung mit den Enzis wurden zum perfekten Lesesofa im Freien. Die Besucher waren so begeistert, dass unsere Versuche die Lunza am Boden zu platzieren, um mehr Sitzplätze zu schaffen, kläglich scheiterten, denn nur kurze Zeit später waren die Sitzsäcke wie durch Zauberhand schon wieder auf den Enzis gelandet.




Gleich am ersten Tag des Tourstopps in Tirol fand das bibliophile Highlight, die Lesung Heinz D. Heisl's statt. Da das Wetter den ganzen Tag stabil war, wagten wir den Versuch die Lesung im Freien stattfinden zu lassen. Leider hat dann doch kurz nach Beginn noch der Regen eingesetzt, aber sowohl Heinz D. Heisl als auch das Team im Ausweichquartier waren spontan für einen Locationwechsel bereit und so gab es eine kurze Kunstpause und Vorleser und Zuhörer zogen kurzerhand ins benachbarte Stadtcafé. Dort ging es dann weiter mit dem zweiten Teil der noch unveröffentlichten Hechenbichler-Protokolle sowie einem Auszug aus Heisl's neustem Werk "Greiner".




Das Wochenende hielt - eher entgegen der Vorhersagen - wunderbares Sommer-Sonnenwetter für uns bereit und so waren die Sitz- und vor allem Schattenplätze unter den Arkaden des Landestheater und im und um den Reader's Corner heiß umkämpft.
Auch in Innsbruck war das Feedback auf StadtLesen durchwegs positiv, hier trafen wir sowohl auf "alte StadtLesen-Fans", die uns bereits das dritte Jahr besuchten aber auch viele neue begeisterte Bücherfans, die vier Tage lang genussvoll vor dem Landestheater schmökerten.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen