Freitag, 15. Juni 2012

Chemnitz: Hochburg für bibliophile Glücksjäger

Kleiner Vorgeschmack auf den Jakobikirchplatz.
Gut erholt starten wir nächste Woche nach Chemnitz und freuen uns schon aus der Stadt der Moderne die Stadt des Lesegenusses zu machen. Von 21.6. -24.6. können Bücherwürmer und Leseratten am Jakobikirchplatz nach Lust und Laune täglich von 9.00 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit auf literarische Schatzsuche gehen. Wem der Sinn generell nach Abenteuer steht der kann gemeinsam mit Stimmtalent Andreas Fröhlich am 22.6. ab 20.00 Uhr durch Walter Moers "Das Labyrinth der Träumenden Bücher" irren. Wer besonders mutig ist, kann sich auch selbst als Vorleser versuchen. Vielleicht am Integrationslesetag (Donnerstag, 21.6.) oder am Familienlesetag (Sonntag, 24.6.). Für all jene die lieber literarische Helden bei ihren Streifzügen durch die Literaturgeschichte begleiten heißt es nächste Woche: LESEN, LESEN, LESEN in Chemnitz. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen