Montag, 11. Juni 2012

Gut bedecktes Lesevergnügen


Obwohl wir bei StadtLesen natürlich immer mit dem besten Wetter rechnen (frei nach dem Motto: „Wenn Englein reisen“), haben wir manchmal nicht ganz so viel Glück mit den Sonnenstunden. Da kann es schon einmal vorkommen, dass die Temperaturen nicht gerade dazu einladen sich gemütlich auf einem Leselunza zu platzieren und ein gutes Buch zu lesen. Aber wir von StadtLesen sind auf alle Eventualitäten vorbereitet. So reisen wir in diesem Jahr mit den wunderbar-kuscheligen Lesedecken von Wildemasche. Diese eignen sich besonders gut für Outdoor-Leseratten um ein etwas zu kühles Lüftchen während der Lektüre alt aussehen zu lassen. Und das Tolle daran ist, dass man sie auch selbst gestalten und kaufen kann für den Lesegenuss im heimischen Wohnzimmer. Mehr Infos auf www.wildemasche.at.

Gut gegen Nordwind diese Decken von Wildemasche


















StadtLesen-BesucherInnen trotzen der Kälte


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen