Freitag, 2. November 2012

StadtLesen-Entzugserscheinungen?

Unglaublich aber wahr, es ist schon fast 3 Wochen her, dass sich StadtLesen in die Winterpause verabschiedet hat (naja, zumindest unsere Möbel, wir vom Team laufen noch auf Hochtouren). So ein kalter Entzug kann zusätzlich zur weniger freundlichen Jahreszeit natürlich sehr unschön sein. Für all diejenigen unter euch die schon an StadtLesen-Entzugserscheinungen leiden, habe ich mir 10 Tipps ausgedacht die hoffentlich etwas Linderung verschaffen:

  1. Fotos von vergangenen StadtLesen-Veranstaltungen auf www.stadtlesen.com ansehen und in Erinnerungen schwelgen
  2. einen zügigen Herbstspaziergang machen
  3. regelmäßig auf unserer Facebook-Seite vorbeischauen
  4. sich einen gemütlichen Aufenthalt in einem unserer Bibliotels genehmigen (gut für Körper und Geist)
  5. von 22. bis 25.11.2012 auf der Internationalen Buchmesse in Wien vorbeischauen und dabei gleich unsere Verlagspartner für die kommende Tour kennenlernen (das Verlagsprogramm von vielen Ausstellern werdet ihr nächstes Jahr bei StadtLesen wiederfinden)
  6. Yoga oder eine andere Art der Meditation versuchen
  7. Reisen in die bereits fixierten StadtLeseStädte 2013 planen
  8. heißen Tee mit beruhigender Wirkung trinken (z.B. Kamillentee)
  9. die Stadt in der ihr wohnt davon überzeugen sich als StadtLeseStadt 2014 zu bewerben
  10. einen Buchklub oder Lesezirkel gründen
Ich hoffe meine Tipps sind hilfreich und schaffen es euch durch die StadtLesen-freie Zeit zu bringen. Zusätzlich erfahrt ihr hier regelmäßig Neues über die kommende Tour, z.B. stelle ich euch ab Mitte November die StadtLeseStädte 2013 vor. Also dran bleiben und schön ruhig weiter atmen (notfalls in eine Papiertüte). In diesem Sinne ein entspanntes Wochenende.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen