Samstag, 20. Juni 2015

StadtLesenPrämiere!
Endlich machte unser StadtLesenWohnzimmer in Donauwörth halt, in einer Stadt in der die Bewohner, immer ein Lächeln auf den Lippen einem jederzeit hilfsbereit zur Seite stehen und das Leben nehmen und genießen wie es kommt!  Besonders wohl fühlte sich hier auch Autorin und Bibliophiles Highlight Hera Lind die demnächst wiederkommen will um die Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden. Bei der gestrigen Lesung erzählte sie uns wie gewohnt humorvoll und stets souverän spannende Geschichten aus ihrem Leben, ihren Büchern und wie es zu ihrem Künstlername kam. Auch die, wie sie es so schön sagt "Mitgebrachten Männer" und Mettler Sebastian von der Innovationswerkstatt waren sichtlich begeistert. 

von links nach rechts: Angerer Theresa, Kandler Barbara, Mettler Sebastian und Autorin Hera Lind
 


 
"Während der Lesung haben wir uns warm gelacht, erst beim Heimradeln mit dem Fahrrad ist uns zu kalt geworden" - erzählten mir einige Besucher heute früh.
 
 
Auch untertags ging es im StadtLesenWohnzimmer erlesen und spannend zu...



Einige Schulklassen aus Donauwörth haben uns mit ihrem kleinen Rahmenprogramm erfreut...
 
 
... und weil das alles Profis sind, ließen sie sich auch von etwas Regen nicht abhalten...
 
 
 ... und so wurde der gemütliche Sitzsack mal schnell zur wärmenden Decke umfunktioniert.
 
 
Und dann ist da noch das Gewinnspiel... Eine Reise nach Kitzbühel, das wär doch was!
 
 
In der Früh hat es ja ganz nach einem regnerischen Tag ausgesehen...
 
 
Doch dann kam doch noch die Sonne raus - und das hieß natürlich weiterlesen LESEN LESEN!!
 

  ... und das macht dann auch mal hungrig!
 
 




 
Kurz vor Feierabend fing es dann doch nochmal zum Regnen an. Das brachte mich aber auch nicht um eine Gutenachtgeschichte von Frau Kandler, die wir vor Wind und Regen geschützt in der Lesegondel vorgelesen bekamen.
Danke!
 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen