Montag, 23. Mai 2016

Hammer Lesewochenende!

Auf dem Vorplatz der Bibliothek durften wir uns in der elefantastischen Stadt Hamm niederlassen. Unser Lesewohnzimmer wurde auf dem kleinen aber feinen Platz der Deutschen Einheit aufgebaut.  „Seit wann ist Hamm so schön?“, seufzte ein Mann, als er sich bei den ersten Sonnenstrahlen in der Hängematte niederließ. Gleich am Donnerstag fand die Lesung von unserem Bibliophilen Highlight Klaus-Peter Wolf statt. Er las aus seinem neuesten Krimi „Ostfriesenschwur“ vor, der bereits der zehnte Teil der erfolgreichen Ostfriesen-Reihe ist. Da wir zitterten, ob das Wetter halten würde, erzählte er uns von einer Lesung, die er in Friesland gehalten hatte und bei der es aus Eimern schüttete. Er wollte es schon fast sein lassen, als jemand aus dem Publikum schrie: „Wir sind Friesen – das bisschen Regen hält uns nicht auf.“  Zum Glückhielt das Wetter und die Lesung konnte in unserem Freiluft-Wohnzimmer stattfinden. Fast 200 Leute fanden auf unseren QSack Sitzsäcken, La Siesta Hängematten, Ikea Stühlen und Filii Sitzmöbeln Platz und genossen die entspannte Atmosphäre.  Wir benötigten sogar unsere Outdoorer Sonnenschirme, da der Himmel pünktlich zu Beginn aufriss.

An den folgenden Tagen fanden Lesungen von Werner Zapp, Stefan Schenkel, Anna Wohlfromm, Bettina Kuhlmann, Volker Kosznitzki und Inge Merkentrup statt.

Auch unser Team wurde sehr gut versorgt – vielen  Dank an das Team vom Hotel Alte Mark, an Herrn Pirsich von der Stadtbücherei Hamm und an Thorsten von der WandelBar.

 
v.l.n.r.: Angelika Blasl, Bgm. Ulrike Wäsche, Sebastian Mettler, Klaus-Peter Wolf, Volker Pirsich

 
Klaus-Peter Wolf präsentiert schon sein Manuskript für Teil 11...

 
...die zahlreich erschienenen Besucher waren begeistert!

 
Auch die jungen Leser testeten die Lesebrillen von Optiker Bode...

 
...und die bequemen Kindermöbel von Filii.

 
Sonnenschein lockte die Hammer Bürger zum Bücherschmökern
 
 
das tolle Team v.l.n.r.: Eva, Jasmin, Veronika, Angelika

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen