Montag, 1. Mai 2017

Berliiin … die erste Etappe unserer Lesegenusstour erfolgreich gemeistert, laufen nun bereits die Vorbereitungen für unsere nächste StadtLesenStadt: Ab Donnerstag könnt ihr unser gemütliches Lesewohnzimmer am Marktplatz in Offenburg genießen!



… „Der April macht was er will!“ - auch bei StadtLesen 2017 in Berlin! Von Donnerstag bis Sonntag verzauberten wir - das StadtLesen-Team - den Bebelplatz in Berlin-Mitte nun schon zum sechsten Mal in ein einladendes Lesewohnzimmer: Zahlreiche Berliner und Urlauber schmökerten, trotz Wind Kälte und Regen nach Herzenslust und versanken in der wunderbaren Welt der Bücher. 


Früh morgens machten wir uns auf den Weg für euch: Durch strömenden Regen, der immer mehr zu Schneeregen und schließlich zu dichtem Schneefall wurde, kämpften wir uns und konnten es gar nicht erwarten, endlich am Bebelplatz in Berlin-Mitte anzukommen!

©Andrea Woyke


Unseren treuen und lieb gewonnenen Ford schlossen wir schon bald in unser Herz … Daher war für uns alle klar, dass wir für unseren treuen Weggefährten einen passenden Namen finden mussten!! Nach reifer Überlegung und langen Diskussionen einigten wir uns auf den Namen Frida - Unsere Frida brachte uns schließlich durch Schnee und Regen mit ihrer schnittigen und eleganten Art sicher und verlässlich ans Ziel! 

©Andrea Woyke









Nach einer langen und lustigen Fahrt war es nun endlich so weit: Angekommen am Bebelplatz, konnten wir uns nun an die Arbeit machen – Zum Glück dann letztendlich ohne Schnee! Sobald die erste Leselunza von QSack den Boden des Bebelplatzes berührte, startete StadtLesen in die neue Runde. Die circa 3000 Bücher unseres umfangreichen Büchersortiments durften nun endlich – zum ersten Mal in diesem Jahr – unsere Büchertürme füllen…
Gemütliche Lesemöbel, der Readers Corner, hohe Büchertürme und natürlich auch wir, das StadtLesen-Team, waren nun top vorbereitet für den ersten StadtLesen-Tag der Lesegenusstour 2017!
Ob kalter, ungemütlicher Wind oder Regen - die hartgesottenen Lesebegeisterten unter euch ließen sich nicht davon abhalten, in unseren Büchertürmen zu schmökern und die Atmosphäre des Lesewohnzimmers bei jeder Wetterlage zu genießen! Doch sobald vereinzelte Sonnenstrahlen die Leseoase erwärmten, tummelten sich viele viele Menschen um die Büchertürme, nahmen sich eine Auszeit aus dem Alltag und stahlen sich davon in die Welt der Bücher. 


©privat
©Tolino Books
Die Berliner Krimiautorin Nika Lubitsch las am Freitag aus ihrem neuen Thriller "Mord im 4. Haus", entführte die Besucher in die Welt ihres Krimis und machte es den Besuchern möglich, gefühlsmäßig hautnah mit dabei zu sein. Unter besseren Wetterbedingungen 
wäre natürlich noch ein größerer Andrang zu erwarten gewesen - Doch wie gesagt, der April macht was er will!




Groß und Klein kamen auf dem Bebelplatz zum Schmökern, lesen und entspannen zusammen - worüber wir uns sehr gefreut haben!! Sind schon ganz gespannt und aufgeregt auf unseren nächsten Halt in Offenburg! Klickt euch rein für mehr Informationen zur nächsten Etappe auf http://www.stadtlesen.com/lesestaedte/offenburg/


©Andrea Woyke
©Andrea Woyke















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen