Dienstag, 9. Mai 2017

Offenburg … So schnell kann man gar nicht lesen, ist die zweite Lesestadt souverän gemeistert! Viele tolle Momente und Erinnerungen haben uns auf der Heimfahrt nach Salzburg begleitet. Von Donnerstag bis Sonntag durften wir den Marktplatz in Offenburg literarisch verzaubern. Nun sitzen wir bereits wieder in den Startlöchern für StadtLesenStadt Nummero drei: Darmstadt!


Das typische Aprilwetter wich uns auch in Offenburg nicht von der Seite und präsentierte sich launisch-wechselhaft noch Anfang Mai in unserem Lesewohnzimmer. Von Sonnenschein bis Regen und Wind durften wir die Stadt Offenburg in allen Wetter -Facetten kennenlernen. Aber bereits beim eintrudeln am Marktplatz merkten wir schnell - Regen hin oder her - die Offenburger und Offenburgerinnen sind wahre Sonnenscheine!! Herzlichst wurden wir von den sympathischen Baden-WürtenbergerInnen empfangen! :-) Und trotz bescheidenen Wetter besuchten uns vielerlei LeserInnen auch in den kommenden Tagen.

Lesen Lesen Lesen

Unser Bibliophiles Highlight, der renommierte Autor Wladimir Kaminer, las uns am Donnerstag, den 4. Mai vom allerfeinsten aus seinem neuen Buch ,,Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger“ vor. So pünktlich wie die Lesung begann, so pünktlich begann es auch wie aus Eimern zu regnen! Schnell und kreativ verwandelten wir unser Lesewohnzimmer in ein höchst gemütliches Lesezelt mit kuscheligen Decken und Sitzgelegenheiten!

Viele Besucher lauschten gespannt den Worten Wladimirs Kaminer

Wladimir Kaminer in unserer LeseGondel aus Bad Kleinkirchheim...
Unser großer Star beim StadtLesen in Offenburg war heuer die Firma Markant, welche Ihren Mitarbeitern eine Stunde Lesezeit in unserem Wohnzimmer zusammen mit einem schönen Buch schenkte. Fast 800 Stunden spendierte Herr Müller, Geschäftsführer der Firma Markant, gemeinsam mit Herrn Schalla allen fleißigen Mitarbeitern Lesezeit, 800 Stunden mehr Freizeit und 800 Stunden schmökern und lesen! Für diese grandiose Aktion - nochmals großes DANKE, es war einfach wundervoll!! :-)


Herr Schalla und unser StadtLesenTeam beim "Probelesen" am Marktplatz
von links nach rechts: Bürgermeister Oliver Martini, Schriftsteller Wladimir Kaminer, Sibylle Reiff-Michalik - Bibliotheksleitung, Franz-Friedrich Müller - Geschäftsleitung Markant AG, Sebastian Mettler - Entwickler von StadtLesen, Theresa Angerer - Projektleitung StadtLesen




Bis in den Abendstunden schmökerten unsere Leser und Leserinnen in Büchern und verloren sich in die wundervolle Welt der Buchstaben...
 
 

Bücher Bücher Bücher

...gemütlich in unsere QSackCouch den Büchern verfallen... 

In unseren Chico Hängematten die Seele baumeln lassen...

 
Wir sehen uns in Darmstadt!! :-) Wir freuen uns...


 



 



 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen